Sieben Vereine gehören dem neuen Jugendfußball-Förderverein an, der am vergangenen Mittwoch gegründet wurde. Zum Vorsitzenden wurde Dr. Reinhard Penzek gewählt.

Freuen sich über die Gründung des "Eintracht Emden JFV": Thomas Sprengelmeyer (Stadt Emden), Hans-Jürgen Wehmhörner (Stadtsportbund), Dr. Reinhard Penzek (JFV-Vorsitzender) und Rainer Hoffmann (Fußballkreis Emden). Foto: Möller

Freuen sich über die Gründung des “Eintracht Emden JFV”: Thomas Sprengelmeyer (Stadt Emden), Hans-Jürgen Wehmhörner (Stadtsportbund), Dr. Reinhard Penzek (JFV-Vorsitzender) und Rainer Hoffmann (Fußballkreis Emden). Foto: Möller

Emden. Was lange währt, wird endlich gut: Nach jahrelangen Diskussionen und mehreren Anläufen hat Emden einen Jugendfußball-Förderverein bekommen. Aus der Taufe gehoben wurde der “Eintracht Emden JFV” am vergangenen Mittwoch, 14. Mai, unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Gründungsvereine sind die Freie Turnerschaft von 1903, Amisia Stern Wolthusen, Blau-Weiß Borssum, Frisch Auf Wybelsum, der SV Petkum, der SV Sportfreunde Larrelt und TB Twixlum. Der Niedersächsische Fußball-Verband hat den fristgerechten Eingang aller Unterlagen zur Anerkennung des JFV bereits bestätigt.

Zum Vorsitzenden wurde Dr. Reinhard Penzek gewählt. Der frühere Personalleiter des Emder VW-Werkes war als Kopf der so genannten Steuerungsgruppe maßgeblich am Gelingen des Projekts beteiligt.

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks