Borrsumer Langstaffeln gut unterwegs

Fotos Langstaffeln 

Aurich  Der MTV Aurich richtete am letzten Freitag die Ostfriesischen Meisterschaften über die Langstaffeln (3 x 800 m) aus. Bei einer guten Beteiligung zeigten sich in den Schülerklassen manch tolles Team und peitsche sich zu schnellen und guten Zeiten über diese Distanz.

Blau Weiß Borssum startete an diesem Nachmittag mit drei Teams, die zu einem Teil erst am Wettkampftag noch umgebaut wurden, da der eine oder andere krank wurde. Mit Hisko Weber und Romy Hartema fand sich ein starker Ersatz und die Borssumer Staffeln waren mit zwei Vizemeister-titeln und einen starken dritten Platz für ihre erste Langstaffel Meisterschaft gut unterwegs.

Im ersten Lauf bei den Mädchen U 12 (10/11 Jahre) starteten Inga Hoogstaat W 11, Feemke Hensmann W 10 und Freya Janssen W 10 . Inga Hoogstaat lief mutig vom Start weg und war beim Wechsel auf Feemke Hensmann, im guten vorderen Mittelfeld. Auch Feemke wollte nichts anbrennen lassen und wurde in der zweiten Runde immer schneller und machte den einen oder anderen Platz gut bevor Freya Janssen als Schlussläuferin alles gab. Sie hielt mit einem tollen Lauf den Vorsprung und mit der Zeit von 9:59 Min. erkämpfte man den 3. Platz.

Bei den Mädchen U14 lief es noch einen Tick besser. Mit Rieke Janssen W 12, Rika Kielman W 13  und Romy Hartema W 12 die uns toll verstärkte und als Startläuferin ein tolles Rennen machte. Sie teilte sich ihre Kraft gut ein, blieb immer an der Spitze dran und auf den letzten Metern lief sie noch einen Vorsprung heraus zum Wechsel. Rika Kielmann hatte es dann ganz schön schwer. Sie machte einen schnellen Lauf, aber die LG Uplengen die mit ihren schnellen Läuferinnen Luisa Eilers und Ina Weber richtig  Gas gaben, waren kaum zu halten. Rika hielt die Borssumer Staffel auf den zweiten Platz und übergab dann an Rieke Janssen die als Schlussläuferin nochmal alles gab. Sie war schnell unterwegs und  konnte den Abstand verkürzen und mit einer tollen Zeit von 9:09 Min. und den zweiten Platz freute man sich riesig .

Und auch eine Jungenstaffel war am Start und machte es den Mädchen gleich. Hisko Weber M 10  der kurzfristig als Ersatz einsprang war eine Bereicherung für das Team um Max Hoffmann und Tjaard Groenewold. Er machte von Anfang an ein schnelles Tempo und hatte immer die Staffel der Auricher dicht vor sich bevor er an Max Hoffmann M9 übergab. Durch den Vorsprung den Hisko zu den weiteren Staffeln herausgelaufen hatte, machte Max seine Aufgabe ganz toll. Er konnte seinen Vorsprung mit zum Schlussläufer Tjaard Groenewold halten, der dann noch einen draufsetzte und den Abstand vergrößerte. Mit der Zeit von 9:33 Min. wurden sie ebenfalls Vizemeister. Allen Teilnehmer merkte man an diesen tollen Teamwettkampf an,  dass er großen Spaß gemacht hat.

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks