Schneller Sprint vonPatrick Schirdewan

Verden In diesem Jahr hatten drei Borssumer Leichtathleten die Qualifikation für die Niedersachsenmeisterschaften erfüllt und freuten sich über die Teilnahme in Verden.

Am Samstag startete Frauke Kalkwarf W 14, die so langsam nach einer langen Verletzungsphase wieder in Form kommt, im 100 m Sprint.  Sehr angespannt und in einem sehr großen Teilnehmerfeld von 53 Mädchen lief sie 14,05 Sek. mit der sich nicht zufrieden war. Aber nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf und dies war eine Motivation um im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Am späten Nachmittag startete Merit Klus W 14 über die 2000 m Distanz. In einem sehr unruhigen Rennen mit vielen Positionswechseln lief sie mit 7:24, 6 Min. eine persönliche Bestleistung und war mit ihrem Lauf zufrieden und läst für die Zukunft aufhorchen..

Der dritte Borssumer war Patrick Schirdewan. M 15. Er startete im Weitsprung und über die 100 m Strecke wobei er sich selbst überraschte. Unter 52 Teilnehmer startete er im zweiten Vorlauf und war hier mit der sechstbesten Zeit am Start was ihn sehr nervös machte. Im Vorlauf explodierte er vom Start weg und nach 50 Metern konnte er sich mit der Zeit von 11,71 Sek., was seine pers. Bestl. war, durchsetzen und gewann seinen Vorlauf. Dies war die fünfschnellste Zeit und so qualifizierte er sich für den Endlauf der besten Acht. Mit 11,91 Sek. konnte im Finale erkämpfe er sich einen fantastischen  5. Platz. Im Weitsprung lief es nicht ganz so rund. Nach einem Fehlversuch, machte er einen Sicherheitssprung von 5,49 m, wobei er weit vor dem Balken absprang. Mit einem guten 9 Platz machte er auch hier einen guten Eindruck und lässt für die Zukunft hoffen.

In diesem Jahr stehen noch der eine oder andere Wettkampf an, Papenburg, Norden und Oldenburg wo man in dieser Form aus der Lockerheit sicher noch mal was versuchen kann.

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks