Unsere erste Herren hat am vergangenen Samstag den 26. Wintercup des FC Rastede gewonnen. Erst zwei Tage vor dem Turnier wurde das Team gebeten für eine ausgefallene Mannschaft einzuspringen und sagte spontan zu.

In der Vorrunde bekam es die Mannschaft von Sebastian Krettek mit den Bezirksligisten Eintracht Wiefelstede, VFB Uplengen sowie Gastgeber FC Rastede zu tun. Das erste Spiel gegen Uplengen brauchte eine Weile um in Gang zu kommen, doch dann reichten Treffer von Fabian Hühn und Timo Goldenstein zum verdienten 2:1 Sieg. Das Spiel gegen den gastgebenden FC Rastede war eine einseitige Angelegenheit und ein Doppelpack von Patrick Poppen brachte den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Im abschließenden Spiel gegen den SV Eintracht Wiefelstede reichte das 1:1 für den Gruppensieg.

Mit dem Gruppensieg entging man der Zwischenrunde und stand direkt im Halbfinale. Gegner dort war erneut der VFB Uplengen, der sich über die Zwischenrunde der Gruppenzweiten und -dritten qualifizieren konnte. Den Borssumern merkte man die lange Pause an, denn in der Chancenverwertung fehlte die letzte Konzentration. Nach einem 0:0 nach regulärer Spielzeit entschieden die Blau Weißen das Neunmeterschießen für sich und zogen ins Finale ein. Dort wartete mit dem SV Ofenerdiek eine Mannschaft, die im Turnierverlauf guten Fußball gezeigt hatte. Allerdings waren die Borssumer im Finale die deutlich stärkere Mannschaft. Zwei schöne Tore von Sören Hoogstraat sowie ein Volleytreffer von Patrick Poppen brachten eine schnelle 3:0 Führung. An dem einseitigen Spielverlauf konnte auch eine Zeitstrafe für Timo Goldenstein nichts ändern, denn in Unterzahl traf Fabian Hühn zum 4:0. Etwas zu früh in Feierlaune ließen die Borssumer den SV Ofenerdiek in den Schlußsekunden noch auf 4:3 herankommen. Am Sieg änderte das allerdings nichts mehr und so ging der große Wanderpokal verdient und nach einer tollen Turnierleistung an Blau Weiß Borssum.

Tags

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks