Verdienter Sieg der Borssumer in Aurich

Aurich. Einen Auftakt nach Maß nach der Winterpause für Blau-Weiß Borssum in der Fußball-Bezirksliga: Als die über 90 Minuten stärkere und alles in allem spielbestimmende Mannschaft hat BWB gestern 3:2 auf dem Auricher Kunstrasen gewonnen. „Wir haben viel investiert und deshalb verdient die Punkte mitgenommen”, bilanzierte Teammanager Christian Fraas gestern nach dem Spiel. Zur eigenen Verwunderung zeigten sich die blau-weißen Emder Vorstädter von Beginn an als die stärkere Mannschaft. Eigentlich hatten sie mit einem stärkeren Auricher Auftritt gerechnet, da die Gastgeber doch mehr Möglichkeiten hatten, auf dem Kunstrasengeläuf zu trainieren, das für Borssum ungewohnt ist. Schon nach wenigen Minuten sorgte aber Borssums Angriffsdruck für einen großen Aufreger. Nach einem schönen Diagonal-Pass war Eimo Smidt durch, hatte nur noch den Auricher Torwart vor sich. Der legte den Borssumer. „Selbst die Auricher sagten, dass das eigentlich Rot hätte geben müssen”, stellte Fraas fest. Es blieb bei Gelb und einem Freistoß. Borssum blieb in der Folge die bestimmende Mannschaft, kombinierte sich immer wieder Chancen heraus. Es fehlte nur die Vollendung. Dafür sorgte Thilko Boekhoff nach einer guten halben Stunde. Der tödliche Pass auf ihn kam im richtigen Moment. Er ließ den Auricher Torwart aussteigen und verwandelte zur hochverdienten Führung. In der Folge war Borssum weiter spielbestimmend, hätte den Vorsprung eigentlich ausbauen müssen. Denn aus heiterem Himmel, durch einen Freistoß, kam Aurich zum Ausgleich. Den Freistoß wehrte BorssumsTorwartJanßennoch ab, aber gegen den Nachschuss war er machtlos. Danach wurde Aurich etwas stärker, beide Teams etwas  ebenbürtiger. So ging es in der 2. Halbzeit weiter. Kein Team hatte die klare Oberhand – bis zur 60. Minute. Wieder wird Eimo Smidt gefoult – im Strafraum. Schiedsrichterin Anja Klimm entscheidet unzweifelhaft auf Elfmeter, Timo Goldenstein verwandelt. „Ab da hatten wir das Spiel eigentlich endgültig im Griff”, berichte Teammanager Fraas. Doch erneut erwies sich der Vorsprung als zu dünn: Nach einem krassen Fehler, bei dem in der Vorwärtsbewegung der Ball etwa 20 Meter vor dem Borssumer Tor vertändelt wird, gleicht Aurich nochmal aus. Doch Borssum wollte sich den Lohn nicht nehmen lassen. Nach einem schönen Pass aus der Abwehr auf Brian Wienekamp geht der auf rechts, legt in Strafraumhöhe quer auf Boekhoff am 2. Pfosten, der nur noch einschieben muss. (Bericht aus der Emder Zeitung v. 19.02.2018)

Tore: 0:1 Thilko Boekhoff(32.), 1:1 Dirok Omar (34.), 1:2 Timo Goldenstein (60.), 2:2 Behrend Janssen (80.), 2:3 Thilko Boekhoff (83.)

BW Borssum: Janßen, Groenhagen, Roosenboom(80. Löschen), Hühn, Goldenstein, Boerchers(82. Arbeit), Vossbrinck, Boekhoff, Wienekamp(88. Fischer), Balhas, Smidt

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks