Neue Leichtathletik Kinderliga Wettkampf

in Großefehn ein guter Start

 

Fotos Großefehn

Großefehn Die Leichtathletik Abteilung vom SV Großefehn möchte die neue Wettkampfform des DLV in der Kinderleichtathletik in Ostfriesland etablieren und lud die Vereine am letzten Samstag zum Teamwettkampf der Kinderleichtathletik ein. Schön ist, das hier Jungen und Mädchen gemeinsam als Team an den Start gehen und jeder für den anderen kämpfen muss bei viel Spaß. Das Orga-Team um Jan Hendrik Hans bereitete die Wettkampf Stationen in der Halle hervorragend vor und die teilnehmenden Vereine hatte jede Menge Spaß.

Auch die Leichtathleten vom SV Blau Weiß Emden Borssum folgten der Einladung um diese neue Form der Wettkämpfe zu erkunden und gingen hier zum ersten Mal zu einem Wettkampf in dieser Form an den Start. Hier gab es ein abwechslungsreiches Programm bei dem es nicht um Einzel Wertungen, sondern um Teamarbeit ging.

Die Teams hatten fünf verschiedene Disziplinen zu bestreiten wobei es darum ging so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Im Sprint 2 x 50 m wurden nach zwei Durchläufen die Zeit gestoppt und durch die Anzahl der Teilnehmer im Team geteilt und Punkte ermittelt, genauso wie die Zweite Disziplin eine 2 x 50 m Hindernisstaffel (hin über Kartons, zurück flach).  Danach wurde der Zonenweitsprung Wettkampf (in fünf Minuten so viele weite Sprünge wie möglich in Punktezonen) und dass Medizinball stoßen (auch hier fünf Minuten so viele Punkte wie möglich sammeln) absolviert.

Danach ging es unter lauten Anfeuerungsrufen der Teams in den Biathlon Teamwettkampf. Hier musste eine große Runde in der Halle gelaufen werden wobei es dann zum Federball Wurf ging. Jeder Teilnehmer hatte in seiner Runde drei würfe wobei er versuchen musste den Federball in einen Kasten zu werfen. Für jeden nicht getroffenen Ball musste eine kleine Strafrunde absolviert werden bevor der nächste Läufer abgeklatscht wurde und dann starten durfte. Jeder Läufer musste die Runde dreimal laufen bevor die Zeit gestoppt und dann wieder durch die Teilnehmerzahl geteilt, damit dementsprechend die Punkte ermittelt werden konnte. Am Ende des tollen und spaßigen Wettkampfes stand dann das Borssumer Team mit nur einem Punkt Unterschied hinter dem Gastgeber aus Großefehn auf dem 2. Platz.

 

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks