Die beiden Jugendmannschaften der Basketballsparte von Blau-Weiß Borssum wollten etwas von dem zurückgeben, was sie in den letzten Monaten Gutes erfahren hatten.


Nachdem sie sich im Frühjahr erst als Teams formiert hatten, benötigten sie Sponsoren und Spendengelder für ihre Erstausrüstung. Schnell fanden sich bereitwillige Helfer, die finanzielle Unterstützung boten.
Die 20 Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren packten nun  Vorschlag ihres Trainers Kenneth Campas im Rahmen des Basketballtrainings 14 weihnachtlich geschmückte Schuhkartons mit Überraschungen für Kinder in Rumänien und anderen osteuropäischen Ländern, denen es nicht so gut geht und die größtenteils auf Weihnachtsgeschenke verzichten müssen.


Die Kartons werden in den nächsten Tagen mit einem Konvoi von Deutschland aus an die Bedürftigen verteilt. Spielsachen, Hygieneartikel, Schreibwaren und warme Kleidungsstücke sollen den Bedürftigen Freude bereiten.


Das Foto zeigt Kenneth Campas und die U16 der Basketballer von Blau-Weiß Borssum, die auch stellvertretend für die U14-Mannschaft die Kartons in die Berufsbildenden Schulen I bringen wird, damit sie rechtzeitig verladen werden können.

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks