Unsere Theatergruppe probt in der 70. Spielzeit ihres Bestehens ihr zweites Saisonstück: „ Geld verdarvt de Charakter“. Eine Komödie, von Ray Cooney und die Übersetzung ins Plattdeutsche ist von Manfred Hinrichs, die in diesem Jahr an zwei Wochenenden insgesamt sieben mal aufgeführt wird.

Fluch oder (Geld)-Segen? Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, Millionär zu sein? Henri Pehmöller verwechselt auf dem Weg von der Arbeit nach Hause mit einem Fremden im Bus seinen Aktenkoffer und hält plötzlich 1.000.000 € in seinen Händen. In seiner Fantasie geht es hin und her und er kommt zu dem Entschluss, mit dem Geld und seiner Frau sofort Ostfriesland, Hals über Kopf, zu verlassen. Doch es kommt dann alles anders als er geplant hat.

Es stehen auf den “Brettern, die die Welt bedeuten”: Tanja Inhoven, Kerstin van Hoorn, Dietmar Groenhagen, Bernhard Brunken, Alexander Krull, Normen Franzen, Marcus Gornig und Tim Kruithoff.

Eintrittskarten gibt es – wie bisher – bei den bekannten Vorverkaufsstellen:
Lotto Fäcks, Borssum, Tel. 04921/908054 und
LottoMatzke, Tel. 04921/28704 (Große Straße/Burgstr.).

Die Preise liegen bei 8,00 € an jedem Spieltag für Erwachsene. Kindern wird nachträglich an der Abendkasse 2 € vergütet. Gespielt wird vom 15.-17. und 23.- 24.Februar 2018 jeweils um 20:00 Uhr in der Aula der
Osterburgschule, Emden-Borssum; am 18. Februar um 18:00 Uhr und am 25. Februar um 15:00 Uhr.

Weitere Informationen zum Stück und zur Theatergruppe gibt es
im Internet unter http://www.theatergruppe-borssum.de
oder https://www.facebook.com/TheatergruppeBorssum.

Tags

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks