Borssumer Hochspringer machten auf sich aufmerksam

IMG_0113Löningen  Elf Leichtathleten vom SV Blau Weiß Emden Borssum starteten am letzten Wochenende bei den Bezirksmeisterschaften Weser Ems im Rahmenprogramm für die jüngeren Schülerklassen. Mit vielen Ergebnissen hatte man so früh noch nicht gerechnet und war mit den guten Leistungen die mehr als zufrieden. Toll an diesem Wettbewerb war,  dass es in einer Nebenhalle  möglich war einen Weitsprung durchzuführen, den man leider im Winterhalbjahr  in Ostfriesland nicht trainieren kann.

Mit drei ersten Plätzen, der erfolgreichste Borssumer, zeigte Sönke Duits M 11 einen starken Wett-kampftag.  Im Hochsprung,  seiner Paradedisziplin, zeigte er mit sehr guten übersprungenen 1,36 m das ein neues Hochsprungtalent  in Borssumer heran wächst. Im Weitsprung lieferte er sich einen spannenden Wettkampf mit Nic Baumgart vom TV Cloppenburg. Beide lagen bei  4,01 m nach dem vierten Versuch. Im nächsten Versuchen steigerte sich Sönke auf 4,05 m und 4,12 m im letzten Versuch und machte den Sack zu. Im Vorlauf und im Endlauf über 50 m konnte er mit 7,7 Sek. sich einen weiteren  1. Platz erkämpfen.

Ebenfalls im Hochsprung wieder vorne mit dabei war Paul Heinze M 13. Mit seinen technisch schönen Sprüngen machte er einen sehr  guten Wettkampf. Bis 1,40 m ohne Fehlversuche steigerte er sich auf die gute Höhe von 1,43 m und scheiterte knapp an 1,46 m, die aber sicher bald geknackt wird. Auch Paul konnte sich für den Endlauf qualifizieren und kam mit der Zeit von 8,1 Sek. auf den 5. Platz.

Und auch Jeannette Seewald W 14 kommt im Hochsprung immer besser in Schwung.  Mit 1,40 m kam sie knapp an ihre pers. Bestleistung heran.

Aber nicht nur die Jungen waren erfolgreich. Mit Finnja Thieme W 11 ist ein kleines Allroundtalent in den Borssumer Reihen. Mit pers. Bestleistung im Hochsprung von 1,21 m erkämpfte sie den 3. Platz und schaffte mit 3,77 m eine weitere pers. Bestleistung mit dem 8. Platz. Auch Finnja konnte sich für den Endlauf qualifizieren und kam mit 8,1 Sek. auf den 5. Platz.  Eine weitere Sprinterin konnte ebenfalls überzeugen.  Mit 7,5 Sek. sprintete Frauke Kalkwarf auf den 4. Platz. Platz 5 mit 6,42 m rundeten ihren Tag ab.

Nach fast 5 Stunden Wettkampf wollten noch zwei Borssumer Mädchen über die  800 m an den  Start. Hier zeigten sie sich konditionell von ihrer starken Seite. Mit 3:17 Min. lief Milena Scholz W 12 auf den 2. Platz und in der Altersklasse W 11 zeigte Silje Harders einen starken Willen und kam mit 3:29 Min. auf den 4. Platz.

Weitere Ergebnisse sind: Julian Wolters M 12: 50 m 9,2 Sek.; 3. Pl. 50 m Hü. 12,1 Sek.; Paul Heinze M 13:  50 m Hü. 9,9 Sek., 2. Pl. Kugel 7,79 m;  Silje Harders W 10: 50 m pers. Bestl . 8,5 Sek., 6. PL. Hochsprung 1,00 m, 3,24 m Weitsprung; Rieke Groenewold W 10: 50 m 9,2 Sek., 8. Pl. Hochsprung 1,00 m, 20. Pl. Weitsprung 3,16 m;  Luana Wellpott W 13: 50 m 8,7 Sek., 50 m Hü. 9. Pl.  12,0 Sek., 7. Pl. Kugel mit 4,91 m; Milena Scholz W 12: 50 m 8,4 Sek., 4. Pl. 50 m Hü. 12,0 Sek., 9. Pl. Mit pers. Bestl. Hochsprung 1,15 m;  Jeanette Seewald W 14: 50 m 8,0 Sek., 20 Pl. Weitsprung 3,96 m, 16. Pl. Kugel 6,62 m; Rebecca Mennenga W 16: 50 m 9,3 Sek., 3,06 m Weitsprung, Kugel 6,79 m;

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks