Autor: Christian Fraas, SV Blau-Weiss Borssum

Autor: Christian Fraas, SV Blau-Weiss Borssum

Zum Auftakt in die neue Spielzeit ging es für den TUS Weener mit dem SV Blau Weiß Borssum zuhause gegen den Vizemeister des Vorjahres. Bereits in der zweiten Minute hatte Dennis Boelen nach Vorarbeit von Steffen Busemann die Chance den TUS in Führung zu bringen, doch Bartek Konieczny im Tor der Gäste zeigte sich hellwach.

Mit dieser Chance als Weckruf präsentierten sich die Borssumer fortan zielstrebiger und konnten mit der ersten herausgespielten Torchance in der zwölften Minute in Führung gehen. Nach einer guten Kombination im Mittelfeld fand Dimitri Tierbach den startenden Eimo Smidt, dieser legte quer und Sven Voorwold hatte am Elfmeterpunkt keine Mühe zur Gästeführung zu verwandeln. In der Folge bestimmte der Gast das Spielgeschehen, doch Weener versuchte mit viel Einsatz die Borssumer Angriffe zu unterbinden und selbst zu Torchancen zu kommen. Marcus Janssen vergab eine solche Ausgleichschance als er mit seinem Schuß das Tor nur knapp verfehlte. Auf der anderen Seite scheiterten sowohl Dimitri Tierbach als auch Christopher Voßbrinck mit ihren Schußversuchen ebenfalls und so ging es mit der knappen Gästeführung in die Halbzeitpause. Wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit hatte direkt nach Wiederanpfiff Dennis Boelen die erste Chance, doch sein Kopfball ging über das Tor. Nur wenige Minuten später war es dann Sebastian Voßbrinck, der einen Eckball von Thorsten Schulze unhaltbar ins Tor verlängerte und so die Borssumer Führung ausbauen konnte. Während Borssum sich mit der vermeintlich sicheren Führung im Rücken etwas zurückzog, wurde Weener stärker und drängte auf den Anschlußtreffer. Da die Borssumer Defensive an diesem Tag allerdings sehr sicher stand, blieben die Weeneraner Bemühungen erfolglos. Stattdessen durfte Sören Hoogstraat, der aus der Jugend der Blau Weißen in die erste Herren aufgerückt ist, in seinem ersten Pflichtspiel im Herrenbereich auch seinen ersten Pflichtspieltreffer bejubeln. Wie schon beim 1:0 ging eine schöne Kombination zwischen Dimitri Tierbach und Eimo Smidt voraus, der ein sauberer Querpasse für Sören Hoogstraat und der 3:0 Endstand folgte. Insgesamt ein verdienter Sieg für die Gäste aus Borssum, die eigentlich zu jeder Zeit Herr der Lage gewesen sind. Lediglich nach dem zweiten Treffer hatte Weener etwas mehr vom Spiel, wenngleich auch zu dieser Phase keine großen Torchancen zugelassen worden sind.

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks