Der neunte und damit letzte Tag der Actionweek hatte für uns wieder viele Sonnenstrahlen parat. Im EMS-Stadion haben wir erstmals einen Sommer-Biathlon durchgeführt. Viele verschiedene und teils gemischte Teams hatten sich für dieses Event angemeldet und dabei glänzten nicht nur unsere Leichtathlethen, sondern auch Sportler unserer anderen Sparten waren aktiv. Neben dem sportlichen Ehrgeiz kam bei dieser Veranstaltung auch der Spaß nicht zu kurz und so stach ein Team ganz besonders hervor. In der Halle trainierten unsere Volleyballerinnen, bevor sich die Zuschauer bei einem Testspiel zwischen der ersten und zweiten Damenmannschaft einen ersten Eindruck der neuformierten Mannschaften verschaffen konnten.

Am achten Tag der Borssumer Actionweek dominierten die Großen und Kleinen beim Fußball und Tischtennis auf unserem Sportgelände. Im Sportzentrum begannen die jungen Spieler am Schläger ehe auch die Erwachsenen zum offenen Training einluden. In der gut gefüllten Halle wurde an den Schwächen gearbeitet und neue Spieler in die Basics eingewiesen. Auf dem grünen Rasen begrüßten wir das DFB-Mobil inklusive Trainern des DFB. Die Trainer führten professionelle Einheiten mit unseren Jugendkickern durch und gaben unseren Jugendtrainern einige hilfreiche Ratschläge für die tägliche Trainingsarbeit mit auf den Weg. Im Anschluss führten unsere Herren ein internes Turnier auf Kleinfeld durch. Hier stand der Spaß im Vordergrund und trotz dem ungewohnten Kleinfeld und der gemischten Zusammensetzung gab es einige sehenswerte Kombinationen zu bestaunen.

Der siebte Tag war leider getrübt von einigen Regenschauern und auch die Sonne hatte sich erstmals nicht zeigen wollen. Dennoch herrschte wieder reges Treiben auf unserem Sportgelände. Im Sportzentrum waren die Handballer aktiv und sowohl die D-Junioren gegen den TUS Pewsum als auch die Damen gegen TuRa Marienhafe waren mit vollem Eifer am Start. Bei den Fussballern auf dem Platz siegten die D-Junioren in einem tollen Spiel mit 3:2 gegen FT 03 Emden. Im Anschluss spielte unsere dritte Herren gegen die Mannschaft von SUS Emden. Nachdem die Gäste einen Großteil des Spiels mithalten konnten, schossen unsere Männer am Ende einen deutlichen 8:1 Sieg heraus.

Am sechsten Tag der Actionweek standen die Aktivitäten ganz im Zeichen zweier beliebter Sportarten mit einem Schuss Kultur. Während im Sportzentrum beim Tischtennis mit einem offenen Training von den Schülern bis zu den Erwachsenen alle trainieren, spielen und ausprobieren konnten, lud der gemischte Chor im Sportheim zum Mitsingen ein. Im EMS-Stadion zeigte in einem Testspiel unsere E2 gegen die SG RW/Kickers/Frisia ihr Können und viel Spiellaune. Nach den Kleinen kam es dann zum prestigeträchtigen Duell zwischen unserer ersten Herren und dem BSV Kickers Emden. In einem ausgeglichenen Spiel zeigte der Landesligist in der Offensive seine größere Effektivität und gewann in einem ansehnlichen Spiel mit 4:2.

Der fünfte Tag startete mit den Turngruppen für Jungen und Mädchen im Grundschulalter sowie Eltern und Kind, die sich in der Halle mit vielen kleinen Spielen und vielfältigen Übungen an den Geräten austoben konnten. Nach den Kleinen ging es in den gut besuchten Kursen Step-Aerobic im Sportzentrum sowie der Rückenschule im Gymnastikraum für die Erwachsenen darum Fett zu verbrennen und Muskeln zu stärken. Auf dem grünen Rasen des EMS-Stadions spielte zunächst unsere E1 gegen die Mannschaft des SV Amisia Stern Wolthusen. Direkt im Anschluss ging es für unsere zweite Herren gegen die erste Mannschaft von FT Groß-Midlum. Die klassenhöheren Gäste aus der Gemeinde Hinte konnten das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden.

Der vierte Tag der Actionweek bot einige Sportaktivitäten zur Auswahl. Eine "ruhige Kugel" schoben zunächst unsere Männer beim Boule im Sportzentrum. Danach folgten unsere Kursangebote für Groß und Klein. Nachdem es beim Turnen für Vorschulkinder zunächst darum ging Koordination und Spieltrieb zu steigern, wurden im Anschluss in den Kursen "Bauch, Beine, Po" sowie "Zumba" einige Kalorien verbrannt. Abschließend drehte sich in der Halle alles um den kleinen Federball, der beim Badminton mehrfach über das Netz flog. Im EMS-Stadion spielten unsere kleinen Fußballer aus der F1 zunächst gegen den TB Twixlum. Nach den kleinsten Fußballern bekamen die Ältesten ihre große Bühne. In einem guten Spiel der Ü60 trennten sich unsere Männer vom SV Petkum mit 3:3.

Ein erfolgreicher dritter Tag der Actionweek geht zu Ende. Am Vormittag schlug unsere zweite Herren den TUS Borkum im EMS-Stadion und zeitglich war unsere dritte Herren im Heimspiel gegen die SG Greetsiel erfolgreich. Am Nachmittag ging es dann mit dem Bewegungspicknick im Sportzentrum weiter. Für Kinder und Eltern wurden Stationen zum Toben, Balancieren, Rutschen, Klettern, Krabbeln und Hüpfen aufgebaut. Die Familien bewiesen gemeinsam an den Stationen ihre sportliche Geschicklichkeit. Abgeschlossen wurde der große Spaß für Groß und Klein mit einer gemeinsamen Schwungtuchaktion.

Der zweite Tag begann am Vormittag mit der Theaterwerkstatt. Sprechtraining, Regie führen, Sketche einstudieren und im Fundus das richtige Bühnenoutfit wählen, sind nur einige der vielfältigen Tätigkeiten eines Schauspielers bevor es zur Aufführung auf die Bühne geht. Einen Einblick konnten die Teilnehmer der Theaterwerkstatt heute erleben und die finale Aufführung offenbarte bereits einiges an Schauspieltalent. Am Nachmittag tobten sich dann die "Friesengeister" in der Halle an der Frisbeescheibe aus. Nach der Scheibenkunde mit verschiedenen Übungen ging es später ins FUN-Turnier über. Die sympathische Truppe war wie gewohnt mit jeder Menge Leidenschaft und der nötigen Portion Spaß bei der Sache.

Ein toller Auftakt in die Borssumer Actionweek am Freitag. Während im Sportzentrum über 20 Sportler im Tischtennis den Sieger des TTVN-Race ausspielten, besiegte unsere alte Herren die Mannschaft des FC Frisia Emden e.V. 1929 im Ems-Stadion in einem schönen Spiel mit 3:2.