4564531

Bei den diesjährigen Emder Stadtmeisterschaften in der Nordseehalle belegte unsere erste Herren den dritten Platz. Im Halbfinale schieden unsere Männer unglücklich nach Neunmeterschießen gegen den späteren Turniersieger SF Larrelt aus. In einem packenden Finale schlugen die Sportfreunde aus Larrelt den Rekordsieger BSV Kickers Emden mit 4:2. Mit Eimo Smidt als besten Torschützen und Nils Engels als besten Torhüter des Turniers ergatterte unsere Mannschaft die beiden von der Turnierleitung vergebenen Einzelauszeichnungen.

Vor dem Einzug in die Zwischenrunde standen unserer Mannschaft mit dem FC Frisia Emden, SV Concordia Suurhusen, WT Loppersum sowie TB Twixlum allerdings noch große Hürden bevor. Die ersten beiden Spiele gegen den FC Frisia Emden und SV Conordia Suurhusen gewann unsere Mannschaft verdient mit 1:0. Mit der Sicherheit aus den ersten beiden Siegen gelangen unserer Mannschaft in den abschließenden Spielen zwei weitere deutliche Siege gegen WT Loppersum(5:0) und TB Twixlum(3:0). Ohne Punktverlust und ohne Gegentor gelang ein erstes Ausrufezeichen und der Einzug in die Zwischenrunde.

In der Zwischenrunde warteten mit dem SV Amisia Stern Wolthusen, FT 03 Emden sowie FT 03 Groß-Midlum erneut gute Gegner. Den ersten Rückschlag gab es in der Auftaktpartie der Zwischenrunde mit einer verdienten 3:1 Niederlage gegen SV Amisia Stern Wolthusen. Durch die Auftaktniederlage erhöhte sich der Druck und es waren zwei Siege für den Einzug ins Halbfinale notwendig, die mit 3:1 gegen FT 03 Emden und 3:0 gegen FT Groß-Midlum auch gelangen.

Im Halbfinale entwickelte sich gegen den Ligakonkurrenten aus Larrelt ein spannendes Spiel mit wenigen Chancen, wobei Christopher Voßbrinck mit einem Pfostentreffer die größte Siegchance für Borssum auf dem Fuß hatte. Da es somit bis zum Schlußpfiff torlos blieb, musste das Neunmeterschießen entscheiden. Während Andre Krzatala auf Larrelter Seite vergeben hatte, scheiterten mit Timo Goldenstein und Christopher Voßbrinck zwei Borssumer Schützen und so zog Larrelt ins Finale ein.

Im anschließenden Neunmeterschießen um Platz 3 zeigten sich die Borssumer dann nervenstärker und gewannen mit 3:1.

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks