Letzter Wettkampf der Saison  für die Blau Weißen Leichtathleten

Fotos Papenburg

Papenburg / Aschendorf Auch in diesem Jahr luden die verantwortlichen von der LG Papenburg-Aschendorf zum Schülersportfest der Kinder und Jugend ein. Bestens organisiert und bei tollem Wetter starteten hier dann auch an zwei Tagen 26 Athleten vom Blau Weiß Borssum in den Altersklassen M/W 05   bis M/W U 16. Während für einige der Mini Leichathleten dies der erste Wettkampf ist, ist der Papenburger Wettkampf schon traditionell für die Leichtathletik der Borssumer auf der Bahn das Saisonende.

Die Jüngsten Athleten bestreiten hier einen Dreikampf bestehend aus Sprint, Weitsprung und Ballwurf und sammelten viele Punkte. Ab 10 Jahren starten die Kinder und Jugendlichen in Einzeldisziplinen und zeigten wo ihre Stärken liegen.

Erfreulich war, dass in diesem Jahr auch 4 Staffeln von Blau Weiß Borssum gestellt werden konnten und so auch der Teamgeist gestärkt wurde. Bei den achtjährigen Mädchen über die 4 x 50 m gingen Lara-Lea Matthes ,Fenja Vredenborg, Theda Hensmann und Insa Gauler das erste Mal in dieser Zusammenstellung an den Start und kamen mit einer Zeit von 38,11 Sek auf den 8. Pl. Bei den Jungen wurde ein wenig in den Altersklassen gemischt so dass es zwei weitere Staffeln gab. Staffel eins bestand aus Jannik Burmester M10,Paul Hieronimus M10,Tim Kromminga M11 und Meemke Weber M8 . Sie kamen mit einer Zeit von 38,51 Sek auf den 5. Platz. 

Staffel zwei in der Besetzung  Tjaard Groenewold M11, Mattis Cornelius M10, Max Hoffmann M9 und Nicholas Reiter M9 erreichte mit 34,28 Sek den 2.Platz und zeigten das hier in der Zukunft noch mehr geht.

Auch über die 800 m Strecke starteten von den Mini Leichtathleten zwei Jungen, was nach dem Langen Wettkampftag doch schon beachtlich ist und dann auch noch mit so tollen Ergebnissen.  Tjebbo Hoffmann  M7 erreichte in seinem Lauf das Ziel als Zweit Platzierter in seiner Altersklasse mit einer Zeit von 3:33,99. Bei Max Hoffmann M9 lief es noch besser. Mit einem tollem Lauf und einem super Endspurt überholte er noch machen Mitstreiter und mit 3.01,81 Min. kam er als Erster ins Ziel

Bei den Mini Leichtathleten( 5-9 Jahre) ging es darum im Dreikampf viele Punkte zu sammeln, wo sich  zeigte, dass alle die letztes Jahr mit dabei waren, sich neue Persönliche Bestleistungen sichern konnten. Erfreulich war das tolle Abschneiden von Nicholas Reiter und Max Hoffmann beide M 9. Die beiden kämpften um jeden Punkt, wo am Ende um 4 Punkte Nicholas die Nase vorn hatte. Mit 9,17 Sek., 3,35 m, 30 m Ballwerfen kam er auf 793 Pkt. und wurde Erster, gefolgt von Max auf den 2. Platz mit 8,78 Sek., 3,27 m, 26,50 m und 789 Pkt. Auch der erste Platz im Ballwerfen mit 34,50 m von Matthis Cornelius zeigte das hier eine breite Vielfalt ausgebildet wird.

Die Ergebnisse der Mini Leichtathleten im Dreikampf  (50 m Sprint / Weit / Ball)

W7  

Laura Melles                               —   / 2.05 m/ 9.50  hat  leider verletzt aufgeben müssen

Maylina Geerken                          9,46 sek/ 2,60m/12.00 m                   2. Pl.  658 Punkte

W8

Insa Gauler                                       8,92 Sek. / 2,73m/13,50m               7. Pl. 754 Punkte

Lara-Lea Matthes                            9,75 Sek. / 2.65 m/14,50 m           14. Pl. 684 Punkte

Fenja Vredenborg                           9,44 Sek./ 2,56m / 12,50 m           19. Pl. 665 Punkte

Theda Hensmann                            9,70 Sek. / 2,56 m/ 9,50m             22. Pl. 592 Punkte

M5

Hannes Vredenborg                    11,86 Sek. / 2,00m/ 7,50 m                1. Pl. 181 Punkte

M7

Maximilian Klaassen                      9,31 Sek./ 2,70m/16,00m                3. Pl. 563  Punkte

Bennet Mustert                          10,54 Sek./2,44m/20,00m                    7. Pl. 478 Punkte

Tjebbo Hoffmann                      10,45 Sek./ 2,50m/11,50m                   13. Pl. 392 Punkte

M8

Meemke Weber                          9,78 Sek./ 2,78m/17,50m                      8. Pl. 552 Punkte

 

Die Kinder im Alter von 10 und 11 Jahren starten in diversen Einzeldisziplinen vom Sprint, Weitsprung, Ballwerfen, 800 m und Staffellauf.  Und auch hier lief es ganz rund für die jungen Borssumer Athleten.

Ergebnisse Einzel:

Svea Faßbender W 10  50m Sprint 9,36 Sek.; 18. Pl. Weitsprung 3,06 m, 9. Pl. Ballwurf 18,00 m, 11Pl. pers. Bestl. 800 m Lauf in 3:17,22 Min.

Inga Hoogstraat W 11  50m mit p.Bl. 9,56 Sek. / 15. Pl. Weitsprung 2,95 m, 12. Pl. Ballwurf 19,50m

Paul Hieronimus  M10   50m  9,40 Sek.  p.Bl, 10 Pl. Weitsprung 2,96,  5. Pl. Ballwurf  26,00 und 5. Pl. 800 m  3:27,04

Jannik Burmester  M10     50m 9,48 Sek., 9.Pl. Weitsprung 3,09 p.Bl.  und 7. Pl. 800m  3:38,23 Mattis

Cornelius   M10      50m 8,97 Sek., 7. Pl. Weitsprung 3,24m p.Bl., 4. Pl. Hochsprung  1,00 m p.Bl.

Tim Kromminga  M11      50m 11,13 Sek., 15. Pl. Weitsprung 2,16 m, 8. Pl. Ballwurf 23,50

Tjaard Groenewold  M11  2. Pl. 50m 8,33 Sek., 4. Pl. Weit 3,71 m, 5. Pl. Ball  27,00m, 7. Pl. Hoch-sprung 1,13  und wieder ein toller 800 m Lauf den er mit dem zweiten Palatz und gelaufenen 2:56,57 Min. abschloss.

 

Am zweiten Wettkampftag durften dann die Jugendlichen im Alter von 12- 15 Jahren Starten. Trotz Sonntags morgen früh los und einen langen Wettkampftag vor sich, trat eine kleine Truppe an.    Überrascht hat Rieke Janssen W 12 mit einem sehr guten Hochsprungwettbewerb, wobei sie ihre , persöhnliche Bestleistung gleich 5 mal verbesserte. Sie war mit 1,16 m gemeldet und übersprang im Wettkampf nacheinander die nächsten fünf Höhen bis es bei 1,37 nicht mehr weiterging. Hierfür gab es dann auch eine Bronzemedaille. Nachdem der Weitsprung dann nicht ganz rund lief ( 3,41m)  machte Rieke nochmal alle Reserven auf um einen sehr starken 800m Lauf zu absolvieren. Vom Start weg machte sie ein und schnelles Tempo und erreichte mit pers. Bestl. von 2:41,23  Min. das Ziel was den 3.Platz bedeutete. Mit dieser Zeit hat sie sie Qualifikation für die Landesmeisterschaften der 14 jährigen erreicht und hat noch zwei Jahre Zeit. Da wächst für die Zukunft wieder jemand heran auf der Mittelstrecke.

Auch Tizian Mustert  M12 startete auf der 800 m langen Strecke. Gar nicht einfach von der Spitze laufen, sein Tempo einteilen, allen davon gelaufen, belohnte er sich mit den 1. Pl.  in einer tollen Zeit von 2:49,77 Min.

Am zweiten Tag gab es auch eine Staffel der U 16  wobei hier zwei Athleten hochgemeldet wurden und  wegen krankheitbedingten  Ausfall kurzfristig umgebaut werden musste. Finnja Thieme W14/ Lillie Rathert W13/ Rieke Groenewold W14 und Rika Kielmann W13 kamen mit einer Zeit von 57,00 sek bei 4×100 m ins Ziel und das ergab den 3 PL .

 

Weitere Ergebnisse des zweiten Tages sind

Tizian Mustert M12             5. Pl. 75m 11,61 Sek., 3. Pl. Weit 4,12

Rika Kielmann W13              75  m  11,37 Sek., 12. Pl. Weitsprung  3,63 m,

Lillie Rathert W13                 75m  11,39 Sek., 4. Pl. Weitsprung 4,20m,

Rieke Groenewold W14       7. Pl. 80m Hürde 17,05 Sek., 12. Pl. Weit  3,65m, 5. Pl. Speer 13,48

Finnja Thieme  W14             4. Pl. 100m Sprint 14,12 Sek., 4. Pl. Hochsprung 1,47 p. Bl., 3. Pl. Speer                                                              18,83 m

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks