Der vorläufige Bezirksliga-Spielplan steht / Derby zwischen Pewsum und Suurhusen zum Auftakt / Los geht es wieder am Freitag, 7. August, um 20 Uhr

csm_1435678152_ezsp1003borssum01_0001_d88f4ccc5e_wm

Emden. Man nehme den Meister und den Vizemeister der Vorsaison, gebe ein paar starke Auf- und Absteiger hinzu und garniere dies mit einigen etablierten Kräften, die auf eine besonders gute Saison hoffen – das scheint das Rezept zu sein, nach dem die Fußball-Bezirksliga in der Spielzeit 2015/16 zusammengesetzt wurde.

Seit gestern kennen die Vereine den ungefähren Fahrplan. Staffelleiter Frank Schulte hat den vorläufigen Spielplan an die 17 Mannschaften herausgegeben. Aus Emder Sicht geht es gleich mit einem Knaller los: Der TuS Pewsum soll am Freitag, 7. August, Concordia Suurhusen empfangen. Vorgesehen ist 20 Uhr als Anstoßzeit.

Die Sportfreunde Larrelt haben am ersten Spieltag gleich den dicksten Brocken vor der Brust, den man sich denken kann: Meister und Aufstiegsverweigerer Concordia Ihrhove (Sonntag, 9. August, 15 Uhr). Ihrhove hat sich dem Vernehmen nach weiter verstärkt und gilt als Favorit auf die Meisterschaft. Immerhin: Die Truppe von Coach Bernd Nessen hat Heimrecht.

Der Vizemeister der Vorsaison, Blau Weiß Borssum, tritt am ersten Spieltag auswärts beim TuS Weener an. Weiter geht es für die Mannschaft von Trainer Jens Dieker mit einem Heimspiel gegen TuRa Westrhauderfehn (16. August) und einem Auswärtsspiel beim TuS Esens (23. August). „Meine erste, spontane Reaktion war: Das ist ein gutes Startprogramm”, sagte Dieker. Ein Derby zu Beginn wäre zwar auch nett gewesen, „aber manchmal fokussiert man sich auch zu sehr auf diese Spiele”, so Dieker.

Neben dem Meister (Ihrhove) und dem Vizemeister (Borssum), die beide nicht aufsteigen wollten und dem TV Bunde den Vortritt ließen, tummeln sich mit Esens und Pewsum auch zwei Absteiger mit Format in der Liga. „Die sind einfach ein höheres Tempo gewohnt”, schildert Dieker den Vorteil der Landesliga-Absteiger.

Ein schönes Wiedersehen wird Dieker voraussichtlich am Sonntag, 27. September, feiern können. Dann empfängt er nämlich seinen früheren Verein, Ostfrisia Moordorf. In Moordorf baute Dieker über mehrere Jahre eine schlagkräftige Truppe auf. „Da freue ich mich natürlich drauf.” Moordorf wie auch Mitaufsteiger Plaggenburg schätzt er vergleichsweise stark ein.

In eine endgültige Form gegossen wird der Bezirksliga-Spielplan am Freitag, 10. Juli, beim Staffeltag, der in Borssum stattfindet. Kleinere Änderungen könnten sich insbesondere bei den Tagen und Anstoßzeiten ergeben. Dem Vernehmen nach wurden die Wünsche der Vereine bisher nur bedingt berücksichtigt. Borssum möchte die Derbys gegen Pewsum, Larrelt und Suurhusen gerne an Samstagen austragen. Und im Oktober steht die Hallenfete an, weshalb die Blau-Weißen nicht an dem Sonntag spielen wollen – und es wahrscheinlich auch nicht könnten.

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks