Mehr als 320 Leichtathleten aus der Region werden am Wochenende in Emden erwartet. Blau Weiß Borssum richtet die 31. Ostfriesischen Hallenmeisterschaften aus. Unter den Sportlern ist auch eine erfolgreiche EM-Teilnehmerin.

Emden – 21 Vereine aus der Region haben sich für die 31. Ostfriesischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten an diesem Wochenende angemeldet. Los geht es am Sonnabendnachmittag um 14 Uhr in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen II in Emden. Ausrichter ist die Leichtathletik-Abteilung von Blau Weiß Borssum.

Mehr als 320 Teilnehmer – 135 Männer und 188 Frauen – werden erwartet. Fast 700 Einzelstarts im Hochsprung, Kugelstoßen 60-Meter-Sprint und 800-Meter-Lauf sind gelistet. Einen Hürdenlauf wird es nicht mehr geben. In der Jugendklasse gehen beim 60-Meter-Sprint 40 Sportlerinnen (W 14/15) an den Start, in der männlichen Jugend M 14/15 sind es 23 Teilnehmer. Das größte Team stellt wie in den vergangenen Jahren der SV Warsingsfehn mit 54 Sportlern, gefolgt vom TV Norden mit 43 Teilnehmern. Aus Emden nehmen 47 Leichtathleten an den Hallenmeisterschaften teil: Blau-Weiß Borssum ist mit 34 Athleten vertreten, die Emder Laufgemeinschaft ist mit 13.

Erfreulich ist laut Cheforganisator Lutz Spormann auch die Teilnahme der ehemaligen Borssumerin Sonka Kielmann, die Anfang des vergangenen Jahres in die Leichtathletik-Abteilung von Hannover 96 gewechselt ist. Die Diskuswerferin schaffte es 2011 den U-20-Europameisterschaften in Estland ins Finale. An diesem Wochenende tritt sie im Kugelstoßen an.

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks