Es ist wieder soweit: In Borssum werden die Lachmuskeln trainiert, denn es wird plattdeutsches Theater gespielt.

Unsere 1948 gegründet Theatergruppe von Blau-Weiss-Borssum führt im 70. Jahr ihres Bestehens im Februar die plattdeutsche Komödie “Geld verdarvt de Charakter“ auf. Ausgelassene Verwirrspiele und nächtliche Diskussionen führen zu Konfusionen und gehören zur Komödie ebenso wie zum Boulevardtheater.

An gleich zwei Wochenenden und insgesamt sieben Aufführungen wird diese Komödie, geprägt von Verwechslungen und Missverständnissen, auf der Bühne der Aula der Oberschule Borssum aufgeführt. Permiere ist am 15. Februar 2019.

Fluch oder (Geld)-Segen? Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, Millionär zu sein? Henri Pehmöller verwechselt auf dem Weg von der Arbeit nach Hause mit einem Fremden im Bus seinen Aktenkoffer und hält plötzlich 1.000.000 € in seinen Händen. In seiner Fantasie geht es hin und her und er kommt zu dem Entschluss, mit dem Geld und seiner Frau sofort Ostfriesland, Hals über Kopf, zu verlassen. Doch es kommt dann alles anders als er geplant hat.

Die Hauptrollen des Stückes haben Tanja Inhoven und Tim Kruithoff übernommen. In weiteren Rollen stehen Kerstin van Hoorn, Dietmar Groenhagen, Bernhard Brunken , Alexander Krull, Normen Franssen und Marcus Gornig auf der Bühne.

Aufgrund der hohen Miet- und Nebenkosten, die eine Aufführung im städtischen Theater den Borssumern abverlangt und wegen der guten Resonanz auf die letzte Inszenierung in der Oberschule, wird die Bühne künftig nur noch im November im Neuen Theater spielen. Wir freuen uns, dass dadurch auch die Verbundenheit von Blau-Weiß Borssum mit dem Stadtteil noch deutlich wird. Am 25. Februar wird es erstmalig eine Nachmittagsinszenierung um 15 Uhr geben, um auch denen einen Theaterbesuch zu ermöglichen, die im Dunkeln nicht mehr aus dem Haus möchten. Außerdem haben wir je 10 Bewohnerinnen und Bewohner aus dem “Haus am Zingel” und “Domizil am Deich” eingeladen.

Mit „Funny Money“ – so der Originaltitel des Stücks – von Ray Cooney, verspricht unsere Theatergruppe einen kurzweiligen, lustigen, albernen, britischen, verrückten, irritierenden und manchmal anstrengenden Abend.

Die Eintrittskarten gibt es wie bisher bei den bekannten Vorverkaufsstellen (Lotto Fäcks, Borssum, Tel. 04921 908054 und Lotto Matzke, Tel. 04921 28704 (Große Straße/Burgstr.). Die Preise liegen bei 8,00 € an jedem Spieltag für Erwachsene, Kinder bis 14 Jahre zahlen nur 6,00 € (Die Rückerstattung von 2,00 € erfolgt an der Abendkasse in der Aula).

Gespielt wird vom 15. – 17. und 23. – 24. Februar jeweils um 20:00 Uhr und am 18. Februar um 18:00 Uhr und 25. Februar 2018 um 15:00 Uhr in der Aula der Oberschule Borssum, Emden.

Weitere Informationen zum Stück und zur Theatergruppe finden Sie zusätzlich im Internet unter http://www.theatergruppe-borssum.de oder auf Facebook facebook.com/TheatergruppeBorssum.

Tags

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks