Sven Voorwold traf zum 3:2

Sieg gegen den Spitzenreiter

Mit dem TV Bunde hatte Blau Weiß Borssum den in der Bezirksliga bisher ungeschlagenen Tabellenführer zu Gast. Gewarnt vor der Offensivstärke der Bunde mit den beiden Schmidt-Brüdern im Angriff, waren die Borssumer zunächst darauf bedacht in der Defensiv sicher zu stehen. Dementsprechend spielte sich die Anfangsphase hauptsächlich im Mittelfeld ab, ehe Thilko Boekhoff mit einem guten Schußversuch vom Strafraum die erste Torchance der Spiels hatte. In der 34. Minute reichte allerdings ein Pass durch die Schnittstelle der Viererkette, um Sebastian Wendland freizuspielen. Dieser hatte frei vor BW-Keeper Felix Janßen wenig Mühe zum 1:0 für den Spitzenreiter ins lange Eck einzuschieben. Waren in den ersten Minuten beide Mannschaften noch etwas zurückhaltend, leitete der Bunder Treffer eine offene Phase in diesem Spiel ein. Fast im direkten Gegenzug war es Brian Wienekamp, der seinen Gegenspieler im Strafraum aussteigen ließ und den Ball mit dem linken Fuß durch die Beine des Keepers zum Ausgleich. Doch der TV Bunde antwortete prompt. Borssum kriegt den Ball nur unzureichend geklärt und Eike Schmidt kann zur erneuten Bunder Führung abstauben. Damit war die erste Halbzeit allerdings noch nicht beendet. Nach Foulspiel an Brian Wienekamp, gab es Elfmeter für Borssum. Timo Goldenstein versenkte souverän zum Ausgleich, danach war Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel kam Borssum besser aus der Kabine und hatte direkt die Doppelchance zur Führung. Zunächst parierte Kayser einen Voorwold Kopfball aus kurzer Distanz und direkt im Anschluss klärt Girod für seinen Torhüter einen Schuss von Wienekamp auf der Linie. In der 62. Minute war es dann soweit und Voorwold traf nach Eckball von Börchers per Kopf zur verdienter Führung. In der Folge wurde Bunde offensiver, doch Borssum stand in der Defensiv sehr kompakt und ließ keine Chancen zu. Immer wieder befreite sich Borssum über das spielstarke Zentrum mit Boekhoff, Balhas sowie Wienekamp und sorgte für Entlastung. In der letzten Minute hieß es dann nochmal Bangen für Borssum, denn TVB- Torjäger Eike Schmidt stand aus 18 Metern zum Freistoß bereit. Doch Felix Janßen konnte den Versuch entschärfen und wenige Augenblicke danach war Schluss. Blau Weiß Borssum belohnt sich für eine engagierte Leistung und fügt dem Spitzenreiter aus Bunde die erste Niederlage zu.  Trainer Sebastian Krettek: „Tolle und engagierte Leistung meiner Mannschaft. Der Sieg war verdient.“

Aufstellung: Janßen – Schulze, Hühn, Goldenstein, Özcelik – Guder(76. Südhoff), Boekhoff, Balhas, Wienekamp, Börchers(88. Stawinski) – Voorwold(90. Janßen)

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks