Sven Voorwold wird zur kommenden Saison vom Noch-Bezirksligisten FC Frisia Emden zum SV Blau Weiß Borssum zurückkehren. Der treffsichere Mittelstürmer machte in dieser Saison verletzungsbedingt nur 19 Spiele und trug dennoch mit 9 Treffern wesentlich dazu bei, dass sich die Transvaaler bis zuletzt Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen konnten. Bevor er vor zwei Jahren zum FC Frisia Emden wechselte, war er bereits viele Jahre für Borssum in der Bezirksliga erfolgreich. „Es war eine schöne Zeit beim FC Frisia, doch nun freue ich mich künftig wieder mit alten Freunden in Borssum spielen zu können“, so Voorwold.

Zu seinen Borssumer Zeiten gehörte Voorwold mit durchschnittlich 20 Toren pro Saison stets zu den besten Torschützen in der Bezirksliga. „Sven wird unsere Durchschlagskraft in der Offensive deutlich erhöhen und unsere jungen Spieler werden von seiner Erfahrung profitieren“, freut sich Team-Manager Christian Fraas über die Rückkehr.

Verlassen wird BW Borssum im Gegenzug Mittelstürmer Patrick Poppen, der als spielender Co-Trainer zum SV Petkum wechseln wird. Auch wenn der Borssumer Kader zusammenbleibt und alle Leistungsträger für die kommende Saison zugesagt haben, sind die Personalplanungen der Borssumer damit noch nicht abgeschlossen.

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks