Tischtennis Bezirksoberliga Nord

2.Damen sicherz sich vorzeitig die Meisterschaft

Ein Bericht von Tina:

Letztes Wochenende war es bereits so weit: Die 2. Damen entschied in der Bezirksoberliga Nord vorzeitig die Meisterschaft – noch vor dem letzten Punktspiel sind sie mit 30:4-Punkten für keine Mannschaft mehr zu erreichen. Ausschlaggebend war einerseits der Punktverlust des direkten Konkurrenten der TTG Nord Holtriem am Freitagabend, andererseits die nochmals starke eigene Leistung in den zwei Partien

2.Damen – Hundsmühler TV II 8:2

Gegen Hundsmühlen mussten sich die Borssumerinnen in der Hinrunde noch geschlagen geben, nun profitierten sie davon, dass die Gäste mit zwei Ersatzspielerinnen aufschlugen. Mit den Doppeln begann die Führung: Tina und Sandra hatten keine Probleme gegen Schwarte/Marx und gewannen 3:0. Elke und Heidi verloren gegen Gravekarstens/Klasen den ersten Satz, legten in den folgenden jedoch zu und waren mit 3:1-Sätzen die verdienten Siegerinnen.

Tina Docter eröffnete gegen Noppenspielerin Lisa Klasen die erste Einzelrunde. Aufgrund des Materials ihrer Gegnerin war viel Konzentration vonnöten – Tina gelang dies und siegte mit 3:0. Währenddessen boten Sandra Gottschlich und Stefanie Gravekarstens ein offensives Spiel, in dem nach vier Sätzen jedoch die starke Oldenburgerin die Oberhand behielt. Sowohl Elke als auch Heidi zeigten anschließend, dass das untere Paarkreuz der Gegnerinnen nicht zur Gefahr werden würde. Beide gewannen souverän mit 3:0.

Souverän war auch erneut die Leistung von Tina. Gegen Gravekarstens ließ sie nichts anbrennen und fuhr einen weiteren 3:0-Sieg ein. Sandra hatte dagegen mehr Probleme mit Klasen. Wieder wurde es eine ansehnliche offene Partie, die schließlich denkbar knapp an Hundsmühlen ging: 11:4, 11:13, 14:12, 9:11, 9:11. Im Anschluss gewann Elke nach drei klaren Sätzen gegen Schwarte. Ebenso deutlich fiel Heidis Sieg über Marx aus, womit sie bereits den achten Punkt zum Sieg für die Borssumerinnen festmachte. Die Freude war riesig, da damit zusätzlich die verdiente Errungenschaft über den Meistertitel feststand, welche kurz darauf nochmals von Fritz bekannt gegeben wurde und mit der Übergabe von Blumen und Sekt ein wenig gefeiert werden konnte.

BWB: T. Docter (2), Gottschlich, Rosenfeld (2), Jakobs (2); Doppel: 2:0

SuS Rechtsupweg – 2. Damen 2:8

Am Sonntag schlugen die Damen in Rechtsupweg mit Inka Docter statt Heidi auf. Wieder bewiesen die Borssumerinnen ihre Stärke in den Doppeln und starteten mit einer Führung: Tina und Sandra gewannen gegen Ubben/Nannen und sind damit in der Rückrunde ungeschlagenes, bestes Doppel. Unterdessen hatten Elke und Inka gegen Buisker/Helmerichs mehr zu kämpfen, siegten aber letztlich verdient mit 2:3.

Die erste Einzelrunde begann mit einem offenen Schlagabtausch zwischen Sandra und Lea-Sophie Ubben. Trotz guter Leistung musste sich Sandra nach fünf Sätzen geschlagen geben. Tina hatte am Nebentisch keine Mühe und gewann mit 0:3 gegen Rika Nannen. Inka hatte gegen Ingrid Buisker anfangs noch wenige Schwierigkeiten, doch sie fand immer besser ins Spiel und siegte schließlich mit 1:3. Elke fand hingegen gegen Anica Helmerichs absolut kein Konzept und verlor nach drei Sätzen.

Das Duell der Einser in der zweiten Einzelrunde war ein zu erwarten offenes und schnelles Spiel. Tina gelang es dabei meistens, in vielen langen Ballwechseln den Schlusspunkt zu setzen und somit 1:3 zu gewinnen. Deutlicher wurde es bei Sandra, die problemlos mit 0:3 gegen Nannen einen weiteren Sieg einfuhr. Anschließend benötigte Elke gegen Buisker ein wenig Zeit, um ins Spiel zu finden, gewann aber schließlich nach vier Sätzen. Mit Inkas souveränen 1:3-Erfolg über Helmerichs stand ein erneuter 2:8-Sieg der 2. Damen fest. Im April findet ihr letztes Punktspiel in der eigenen Halle statt, wo nochmal die starke Saisonleistung inklusive Meisterschaft offiziell genossen und gefeiert werden darf.

BWB: T. Docter (2), Gottschlich (1), Rosenfeld (1), I. Docter (2); Doppel: 0:2

 

von links nach rechts: Heidi Jakobs, Sandra Gottschlich, Elke Rosenfeld, Tina Docter

 

 

0 Kommentare

Schreibe als Erster einen Kommentar.

Verfasse einen Kommentar

 




 

Trackbacks