Weert-Ihnen-Cup vergrößerte sich 2017 erneut

Der Weert-Ihnen-Cup in Borssum zählt seit Jahren zu den größten und bekanntesten Jugendturnieren im norddeutschen Raum. Bereits seit vielen Jahren messen sich über das verlängerte Himmelfahrtswochenende, in diesem Jahr vom 25. Mai bis zum 28. Mai, talentierte Mannschaften der G-,F-,E- und D-Junioren aus der gesamten Bundesrepublik in Borssum. Als Neuerung und weitere Ergänzung des ohnehin schon großen Events, wurde in diesem Jahr erstmals auch ein Turnier für C-Junioren auf Großfeld im EMS-Stadion ausgetragen.

Der Andrang war wie jedes Jahr ungebrochen groß, so dass bereits zum Jahreswechsel nahezu alle Turniere vollbesetzt waren. Bei den F- und E-Junioren sind bis zum Ende des vergangenen Jahres sogar deutlich über 30 Anmeldungen eingegangen, so dass es für diese Altersklassen, bei denen 30 Mannschaften teilnehmen können, sogar eine Warteliste gab. Neben Grün-Weiß Neukölln aus der Bundes- sowie OSC Hannover aus der Landeshauptstadt nahmen auch der SV Concordia sowie der Harbuger TB aus Hamburg erneut am Turnier teil. „Es ist natürlich eine tolle Anerkennung für uns, wenn diese Mannschaften sich direkt nach Turnierende bereits für das nächste Jahr anmelden und das trotz der weiten Anreise“, freut sich das Orga-Team über die erneute Zusage der „Stammgäste“. Doch auch bei den Jugendteams der Bundesligisten spricht sich die Qualität dieses Turniers herum, denn der Nachwuchs vom SV Weder Bremen hatte sich in fast jeder Altersklasse mit einem Team auf den Weg nach Borssum gemacht. Trotz vieler Stammgäste gab es auch wieder einige Debütanten in diesem Jahr, so reisten u.a. der FC Germania Egestorf aus Hannover und die JSG Hees aus der Harzregion erstmals in die Seehafenstadt. Neben dem Spielgeschehen auf insgesamt 5 Plätzen am Borssumer Birkenweg gab es für die Teilnehmer auf dem Turniergelände mit einer Tombola, Torwandschießen, Glücksrad sowie vielen weiteren Kleinspielen auch ausreichend Unterhaltung zwischen den Spielen.

Mit dem neuen Turnier für C-Junioren und dem in diesem Jahr reaktivierten Turnier für Betriebsmannschaften fanden an den vier Tagen sechs unabhängige Turniere statt, was eine organisatorische Meisterleistung und viele helfende Hände erfordert hatte. Das Orga-Team traf sich aus diesem Grund bereits seit letztem Jahr regelmäßig, um dieses große Event für das auch wieder bis zu 200 Übernachtungsgäste in Emden waren, zu organisieren. Trotz der höheren Belastung durch die beiden zusätzlichen Turniere in diesem Jahr hatte das eingespielte Orga-Team bereits alle wichtigen Vorkehrungen getroffen, so dass es für alle teilnehmenden Mannschaften bei strahlendem Sonnenschein wieder ein echtes Highlight in Borssum gewesen ist.

Mehr Informationen gibt es hier!